ArchitektInnen / KünstlerInnen
Funktionen
Orte/Länder

Suche

Bildanfrage
Geschäftsbedingungen
Nutzungsbedingungen

Information

Margherita Spiluttini Werkschau

English
 
  Architekturzentrum Wien
Museumsplatz 1
A-1070 Wien

www.azw.at
eckerazw.at
Tel.: +43 (1) 522 31 15-36

Alle Fotos dieser Website sind urheberrechtlich geschützt.

website by nextroom
 

zurück
 
Nutzungsbedingungen

Vielen Dank, für Ihr Interesse am Margherita Spiluttini Fotoarchiv des Architekturzentrum Wien!

NUTZUNGSRICHTLINIEN FÜR DIE SAMMLUNG DES AZ W
1. Terminvereinbarung
Einsichtnahme in unsere Sammlungsbestände ist nur vor Ort und nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

2. Schriftliche Anfrage für Einsichtnahmen
Anträge auf Einsichtnahme in Sammlungsbestände sind per E-Mail an sammlung@azw.at zu richten. Bitte verwenden Sie dazu das Formular "Einsichtnahme" (Download unter www.azw.at/sammlung). Das Formular ist unterschrieben unter Angabe folgender Daten zu übermitteln:
• Institution/Firma
• Name und Vorname des/der BenutzerIn
• Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse
• Bezeichnung des Materials/der Projekte, die Sie einsehen wollen
• Name der ArchitektInnen/FotografInnen
• Recherchezweck
Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie die Kenntnisnahme und Anerkennung der Nutzungsrichtlinien des
Az W. Für jede Einsichtnahme ist ein eigener Antrag unter Angabe oben genannter Daten zu stellen.

3. Vorlaufzeit für Einsichtnahmen
Beachten Sie bitte, dass unsere Vorlaufzeiten für Einsichtnahmen bis zu 3 Wochen betragen können, da unserer Sammlungsbestände außerhalb von Wien gelagert werden. Pro Einsichtnahme-Termin können maximal fünf Projekte eingesehen werden.

4. Nutzungsbeschränkungen
Die Benutzung von Materialien aus der Sammlung des Az W kann ganz oder teilweise abgelehnt werden, wenn Urheber-, Persönlichkeits- oder Datenschutzrechte, Verträge mit ArchivgeberInnen, der Erhaltungszustand der Materialien oder ihr Bearbeitungszustand dies erfordern. Zeitweilige Nutzungsbeschränkungen können sich zudem für Materialien ergeben, die für hauseigene Forschungen, Ausstellungen oder Publikationen benötigt werden.

5. Stornierung
Wir ersuchen um fristgerechte Stornierung des festgelegten Einsichtnahme-Termins per E-Mail (bis spätes-tens zwei Tage davor). Nichterfolgte Stornierung kann das Anfallen von Stornogebühren oder die Sperre des/der BenutzerIn für weitere Einsichtnahmen zur Folge haben.

6. Reproduktionen
Die Objekte der Sammlung des Az W stehen mehrheitlich nicht digital zur Verfügung. Reproduktionen (Scans bzw. digitale Fotografien) können auf Kosten des/der BestellerIn durch das Az W angefertigt oder in Auftrag gegeben werden. Digitales Bildmaterial kann ausschließlich gegen Vorauskasse bereitgestellt wer-den. Bitte berücksichtigen Sie, dass der Bestellvorgang dementsprechend Zeit in Anspruch nimmt. Die Vorlaufzeit kann bis zu 5 Wochen betragen.
Die bestellten digitalen Reproduktionen dürfen nur nach gesonderter Genehmigung und Vereinbarung ver-öffentlicht werden (siehe Punkt 8). Das Az W behält sich vor, für widerrechtlich von dritter Seite bereitge-stellte Digitalisate von Sammlungsobjekten aus der Sammlung des Az W eine Copyright-Schutzgebühr lt. aktueller Preisliste zu verrechnen.

7. Selbstaufnahmen
Bei der Einsichtnahme in die Sammlung dürfen Aufnahmen mit eigenen Kameras für Studienzwecke ge-macht werden. Diese Erlaubnis kann entzogen werden, wenn die Sammlungsobjekte durch die Aufnahmen Schaden nehmen könnten oder rechtliche Beschränkungen bestehen. Selbstaufnahmen dürfen weder veröffentlicht noch an Dritte weitergegeben werden. Die Aufnahmen inklusive dem Werknutzungsrecht daran sind dem Az W auf Wunsch zur Verfügung zu stellen.

8. Werknutzungsbewilligungen
Jede Veröffentlichung von Materialien aus der Sammlung bedarf einer vorherigen schriftlichen Genehmigung durch das Architekturzentrum Wien.
Werknutzungsbewilligungen werden für spezifische Nutzungszwecke erteilt. Sie gelten einmalig für die jeweils festgelegte Nutzung. Jede weitere Nutzung (z.B. Nachdruck, Neuauflage) erfordert eine gesonderte Vereinbarung und Abgeltung.
Das Ansuchen ist schriftlich via Bestellformular zu stellen. Darin werden Details zu den Sammlungsobjek-ten, Art und Bezeichnung der geplanten Veröffentlichung, Nutzungszweck und -umfang so wie genaue Bildcredits und Verwendungsentgelte vertraglich geregelt. Mit Ihrer Unterschrift unter das Bestellformular geben Sie eine verbindliche Bestellung ab und erklären die Kenntnisnahme und Anerkennung der Nut-zungsbedingungen des Az W.
Der/die Bestellerin verpflichtet sich für erhaltene Materialien, deren Rechteinhaber nicht das Az W ist, die Genehmigungen im Rahmen des Urheberrechts von den jeweiligen RechteinhaberInnen einzuholen. Der/die BestellerIn verpflichtet sich, das Az W hinsichtlich jeglicher Ansprüche Dritter, die sich aus der Verwendung der Reproduktionen ableiten, schad- und klaglos zu halten.
Die Weitergabe von bereitgestelltem digitalem oder analogem Material aus den Sammlungen des Az W an Dritte ist untersagt.
Die zur Verfügung gestellten Daten müssen nach vereinbarter Verwendung von allen Datenträgern und Speichereinheiten des Bestellers/der Bestellerin gelöscht werden.

9. Belegexemplare
Bei Veröffentlichung von Sammlungsmaterialien sind dem Az W zwei Belegexemplare der betreffenden Publikation zu überlassen. Bei wissenschaftlichen Abschlussarbeiten (Dissertationen, Diplomarbeiten, Bachelor–, Masterarbeit etc.) genügt eine digitale Version als pdf.

10. Leihgaben
Eine Entlehnung von Materialien aus der Sammlung des Az W zu Ausstellungszwecken ist zu bestimmten Konditionen, welche in einem eigenen Leihvertrag zu regeln sind, möglich.
Bitte beachten Sie, dass Leihansuchen mindestens 3 Monate vor Ausstellungsbeginn gestellt werden müssen.

Bei weiteren Fragen unterstützen Sie gerne unsere MitarbeiterInnen!

Az W, 2017


Seitenanfang | Seite drucken | Mobilversion